Deutsch Deutsch English English

Feng Shui Presse und Wellnes

Presse

Unternehmer 01/2009 (Teil 1)
Unternehmer 01/2009 (Teil 2)
Wellness Magazin 12/2007
Wellness Magazin 11/2007
Wellness Magazin 10/2007
Wellness Magazin 09/2007
Wellness Magazin 08/2007
Wellness Magazin 07/2007
Wellness Magazin 06/2007
Wellness Magazin 05/2007
Wellness Magazin 04/2007
Wellness Magazin 03/2007
Wellness Magazin 02/2007
Wellness Magazin 01/2007
Wellness Magazin 12/2006
Wellness Magazin 11/2006
Wellness Magazin 10/2006
Wellness Magazin 09/2006
Wellness Magazin 08/2006
Wellness Magazin 07/2006
Wellness Magazin 06/2006
Wellness Magazin 05/2007
Wellness Magazin 04/2006
Wellness Magazin 03/2006
Wellness Magazin 02/2006
Wellness Magazin 01/2006 (Teil 3)
Wellness Magazin 01/2006 (Teil 2)
Wellness Magazin 01/2006 (Teil 1)

Die Küche

Wellness Magazin 12/2007

Schaffen Sie sich eine Quelle der Gesundheit

 

 

Noch weit bis über die Mitte des vorigen Jahrhunderts kam der Küche eine zentrale Rolle im Haus- und Familienverband zu. Technisierung der Küchenausstattung, Fast Food und die Auflösung der Familie als natürliche Form des Zusammenlebens, haben dazu geführt, dass die Küche zwar mehr und mehr zum Designobjekt und technisch immer besser – was auch immer das heißen mag – ausgestattet wird, aber de facto an Bedeutung verliert. Ungesunde Ernährung und daraus entstehend eine Reihe von Krankheitsbildern sind heute eine Folge davon. Um dem entgegenzusteuern, besonders im Hinblick auf unsere Kinder, sind Feng Shui Maßnahmen in der Küche von besonderer Wichtigkeit. In der Küche sitzt man buchstäblich an der Quelle von Essen und Trinken.

Die Küche ist Im Hinblick auf die Zuordnung der 5 Elemente zu den Himmelsrichtungen, empfiehlt es sich, die Küche, die logischerweise dem Feuerelement zugeordnet ist, dort einzurichten, wo sie nicht in Konflikt mit einem der anderen Elemente steht. Norden (Wasser), Westen und Nordwesten (Metall) sind daher wenig geeignet. Süden (Feuer), Osten und Südosten (Holz) unterstützen das Feuerelement der Küche und sind grundsätzlich geeignet, aber es ist mit entsprechenden Maßnahmen darauf zu achten die Kraft des Feuers zu kontrollieren, da sonst mehr als üblich Brandgefahr droht. Der Nordosten (Erde)
bietet sich als Küchenstandort an, allerdings  raten einige alte Feng Shui Meister davon ab, weil der Nordosten auch dem Reichtum zugeordnet ist, und das Feuer diesen verbrennen würde. Demzufolge befindet sich eine Küche optimaler Weise im Südwesten (Erde), der auch der Mutter zugeordnet ist.

Finden Sie nachfolgend einige Richtlinien für die Küche:

Ist der Essplatz nicht in die Küche integriert, dann sollte der Raum dafür möglichst nahe bei der Küche liegen. Ist er zu weit entfernt, wird er kaum mehr genutzt. Er verlagert sich dann entweder aus rein praktischen Gründen direkt in die Küche, die oftmals dafür viel zu klein ist, oder es führt zu einer ungesunden Änderung der Esskultur indem die Mahlzeiten im Stehen in der Küche verzehrt werden. Für die Gesundheit ist es jedoch entscheidend, in welcher Atmosphäre und Art und Weise gegessen wird. Hastiges Essen führt bekannter weise zu Magenproblemen.
 

Wellness Magazin 12/2007